Allgemeine Geschäftsbedingungen
Geschäftsbedingungen
1.
Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle zwischen Auftragnehmer und
Auftraggeber
abgeschlossenen Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen im unternehmerischen
Verkehr.
2.
Mit Erteilung des Auftrages erklärt sich der Auftraggeber mit diesen allgemeinen
Geschäftsbedingungen einverstanden.
3.
Im Einzelfall können abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Diese bedürfen
der
Schriftform.
4.
(4) Abgeschlossene Verträge per Email sind rechts bindend.
Vertragsabschluss
Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn der Auftraggeber die Annahme des Angebotes
schriftlich oder per mail bestätigt hat.
1.
Die im Angebot genannten Preise verstehen sich ausschließlich der jeweils gültigen
Mehrwertsteuer.
2.
Die Auftragsdauer beträgt mindestens einen (1) Tag, an dem mindestens eine
Arbeitszeit von 8 Stunden berechnet wird. Für längerfristige Aufträge (wöchentlich-
monatlich) werden mindestens 5 Tage pro Woche mit jeweils mindestens 8 Stunden
berechnet.
3.
Die vom Auftragnehmer genannten Preise gelten an allen Tagen der Woche.
4.
Bei Einsatz an gesetzlichen Feiertagen gilt der doppelte Stundensatz.
5.
Für Fahrtkosten zum Einsatzort wird eine Pauschale in Höhe von 0,49 €/km berechnet.
Ist zum Einsatzort eine Strecke von mehr als 80 km zurückzulegen, wird eine
Übernachtungs- und Verpflegungspauschale fällig, es sei denn, entsprechende
Leistungen werden der Servicekraft vom Auftraggeber gestellt. Anfallende Parkgebühren
werden in Rechnung gestellt.

6.
Der Rechnungsbetrag ist nach Rechnungszustellung ohne Abzug sofort zahlbar. Diese
erfolgen aufwandsbezogen und werden dem Auftraggeber per E-Mail zugesendet. Bei
postalisch versendeten Rechnungen wird eine Gebühr von 5 Euro (auf den
Rechnungsbetrag) aufgeschlagen.
7.
Bei Zahlungsverzug (Zahlungseingang innerhalb von 14 Kalendertagen nicht ersichtlich)
werden Zinsen in gesetzlicher Höhe erhoben. Die Servicekraft behält sich das Recht vor,
evtl. höheren Zinsschaden gelten zu machen. Außerdem behält sich die Servicekraft das
Recht vor, weiteren Schaden (der nicht Zinsschaden ist) geltend zu machen.
Rücktritt
1.
Ein Rücktritt vom Vertrag ist schriftlich zu erklären.
2.
Der Rücktritt ist bis zu 20 Tagen vor vertraglichem Arbeitsbeginn kostenfrei zulässig. Bei
Rücktrittnach dieser Zeit wird die Erstattung einer Kostenpauschale gemäß folgender
Tabelle vom Mindestrechnungsbetrag (Minimum an Stunden) fällig:
19-15 Tage:
10%
14-4 Tage:
40%
Unter 4 Tage:
70%
3.
Bei Stornierung oder Rücktritt innerhalb von 24 Stunden oder sogar nach Arbeitsantritt
durch
den Auftraggeber, schuldet dieser die vereinbarte Gesamtsumme (inklusive Fahrtkosten
bei
Arbeitsantritt), nicht aber die anfallenden Zusatzkosten (wie Verpflegungspausche)
Schadensersatz
Bei Unmöglichkeit der Erbringung der Dienstleistungen durch höhere Gewalt oder
andere nicht vorhersehbare Ausfälle können keine Schadenersatzansprüche an den
Auftragnehmer gestellt werden.
Da wir von dem Markt abhängig sind und auf diesen keinerlei Einfluss haben, kann dies
auch zum nicht Erfüllen eines Auftrages führen.
Haftungsausschluss
Die Servicekraft oder Mietkoch haftet bei der Durchführung der Veranstaltung und den
dabei evtl. entstehenden Beschädigungen der Räumlichkeiten des Auftraggebers, nur
für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, dies
gilt auch für Personenschäden.
Salvatorische Klausel
Sollte in diesen Bedingungen eine unwirksame Bestimmung sein, werden die übrigen
Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu
ersetzen die den wirtschaftlichen Zweck der betreffenden Formulierung am nächsten
kommt.

Datenschutz
Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass (im Rahmen des mit ihm
abgeschlossenen
Vertrages) Daten über seine Person gespeichert werden. Diese werden vertraulich
behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.Fa.Rentacook24 verpflichtet sich zu einem
verantwortungsvollen Umgang mit solchen Daten und sichert zu, diese nicht an
unbefugte Dritte herauszugeben.
(1) Es gelten die mit dem Auftraggeber vertraglich vereinbarten Preise zuzüglich der
jeweils
gültigen Mehrwertsteuer. Der Stundensatz wird individuell nach Art und Umfang des
Einsatzes schriftlich mit dem Auftraggeber ausgehandelt. Sollten Übernachtungen
erforderlich
werden, so werden diese auch individuell vertraglich, schriftlich festgehalten
(2) Die genannten Preise gelten an allen Tagen der Woche. Es gibt keine Aufschläge an
Wochenenden, wenn diese Buchungsbestandteil sind Änderungen benötigen der
Schriftform.
(3) Die Grundlage der Rechnungsstellung ist der Stundennachweis der vom vermittelten
Koch oder Servicekraft
täglich geschrieben und vom Auftraggeber oder einer verantwortlichen Person
abgezeichnet wird.
(4)Die vereinbarte Vergütung ist nach Erbringung der Dienstleistung und Eingang der
Rechnung 5 werktagen fällig
Bei einer Auftragsdauer von mehr als
einer Woche erfolgt eine wöchentliche Zwischenabrechnung.
Abweichend von dieser Regelung hält sich die Fa.Rentacook24 bei Stammkunden
5.5) Beide Parteien sind sich darüber einig, dass Personal, welches über die Fa.
Rentacook24 vermittelt wurde, nicht direkt vom Kunden gebucht werden darf.
Bei Zuwiderhandlung hat die Fa.Rentacook24 das Recht,
5.000,00 € Schadensersatz pro abgeworbener Person vom Auftraggeber
zu verlangen.

Vereinbarung zwischen Auftragsgeber/Vermittler:
Die Servicekraft kann nur weiterhin über die Firma Rentacook24 gebucht werden.
Ansonsten wird eine Vermittlungspauschale pro Servicekraft oder Mietkoch von 4320€
netto fällig.
Der Vermittler haftet nicht für evtl. Schäden.
Zahlungsziel ist 5 Tage nach Rechnungsstellung.
Die AGB´s und der Vertrag wurden akzeptiert und gelten ab den ersten Einsatz.
Änderungen werden nur in Schriftform festgehalten.
Änderungen der AGB ́s sind vorbehalten. Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle
Streitigkeiten mit Kaufleuten ist Remscheid. Es gilt das Recht der Bundesrepublik

GermanEnglishFrenchSpanish